Retrofliegen mit dem robbe Progo

1988 habe ich mit einem robbe Progo das Modellfliegen begonnen. 33 Jahre später habe ich wieder einen. Diesmal elektrisch (62/2600 mAh) und mit 2,4 GHz, fliegt aber immer noch genauso klasse, wie damals. Schade, dass es so tolle Modelle nicht mehr gibt. Die Kiste liegt so schön satt in der Luft – da kommt einfach ne Schamwaffel nicht dran. Klar geht bei Schaum weniger kaputt, aber das ruhige Flugverhalten auch und bei Wind ist doch auch echt was wert. 🙂
Den Bausatz habe ich vor 3 Jahren günstig bekommen, direkt mit dem Auf- und Umbau angefangen, dann aber nicht mehr richtig Zeit dazu gehabt. Dankenswerterweise hat ihn dann Tobias Wilhelm für mich fertig gebaut. Und so konnte ich den Progo gestern knapp 33 Jahre nach meinen Anfängen auf meinem damaligen Heimatplatz einfliegen. 🙂
Und auch noch gleich ein Video:

Bei schönem Wetter gespectert

Heute habe ich bei Traumwetter meinen alten Verein in Medard besucht. Mit dabei hatte ich unter anderem natürlich auch den Specter V2, der heute dann schonmal etwas Feintuning bekam. Unter anderem habe ich die Drehzahlen und Gyro-Empfindlichkeiten im CGY760 etwas angepasst. Und ich muss sagen, die Kiste rastet jetzt sowas von ein und ist so lagestabil – ein echter Traum. 🙂
Ich habe auf dem V2 ja die 1st 710er Blätter montiert und bin echt überrascht, wie gut diese günstigen Blätter (unter 100 Euro ist ja schon ne Ansage, wenn man sich den Markt so ansieht) gehen. Kein Eigenleben, super Sound, gehen klasse geradeaus und sind doch agil, wenn man was steuert. Und dazu ist auch energiemäßig alles im Rahmen: Der Kosmik 250 loggt gerade mal 206 Ampere Peak bei +/- 14 Grad kollektiv. 🙂

Toller Artikel über das Treffen in Waldalgesheim im ROTOR

Ernie Dembowsky hat für den ROTOR einen schönen Artikel über das Treffen geschrieben. Danke, Ernie. 🙂

Ein wenig stolz macht mich die Passage über mich als „Key-Player in der Szene“. Ich selbst sehe mich zwar nicht so wichtig, da die Events ja nie ohne die Vereine, die mit ihren Helfern immer so tatkräftig und motiviert dabei sind, gelaufen wären. Aber es ist trotzdem schön lesen. 🙂

Helitreffen mit Spaßwettbewerben in Waldalgesheim

Die FMG Waldalgesheim veranstaltet am 16.7.2022 ein Helitreffen auf ihrem Fluggelände in den Holzwiesen in 55425 Waldalgesheim.
Eingeladen sind alle Piloten – egal, ob 3D, Scale, F3C oder auch Einsteiger. Zugelassen sind Modelle bis 25 kg – leider aber keine Turbinen.
Wir wollen einfach ein schönes Wochenende miteinander verbringen.
Es gibt zwei Flugfelder: eins für’s freie Fliegen und eins für einen kleinen Geschicklichkeitswettbewerb und einen Autorotations-Contest.

Für Speis und Trank sorgt der Verein. 🙂

Strom zum Laden ist in Form von Generatoren mit zusammen ca. 6 kW vorhanden. Es kann aber nicht schaden, wenn der eine oder andere seinen Generator auch noch einpackt. Besser haben und nicht brauchen, als brauchen und nicht haben. 😉

Camping ist nach Voranmeldung von Freitag bis Sonntag möglich.

Wir freuen uns auf Euch!

Hier geht’s zum Event auf Facebook!

Hier geht’s zum Flugplatz auf Google Maps!

Hier geht’s zum Reglement für die beiden Wettbewerbe.

Specter V2 fliegt

Heute Nacht ist der V2 ja fertig geworden. Also ging es heute Vormittag zum Erstflug auf den Platz. Erwartungsgemäß fliegt er einwandfrei. Das Laufgeräusch ist super angenehm. Der Antrieb aus Kosmik 250 und Pyro 750-50 Competition hat dabei leichtes Spiel mit dem 5,32 kg schweren Heli. 🙂 Und auch die 1st Brushless-Servos zeigen sich von ihrer besten Seite. Also insgesamt ein gelungener Erstflug, der Lust auf viele weitere Flüge macht. 🙂

Bissel Specter V2 schrauben

Heute hab ich nochmal ein wenig am Specter V2 geschraubt (also genaugenommen ist er inzwischen fertig). Ich möchte meinem ROTOR-Artikel an dieser Stelle nicht zu sehr vorgreifen. Aber das macht schon Spaß und ist durchdacht. 🙂

Pufferakku zum Nachbauen

Ich habe einige Anfragen bekommen, ob ich meinen Pufferakku auch verkaufen würde. Da ich das nicht geplant habe, stelle ich einfach mal eine Anleitung zum Nachbauen online. Ihr findet die erforderlichen Schritte in der Galerie.

Hier die Stückliste:
1x Lochstreifenplatine RM 2,54 mm
1x Stiftleiste RM 2,54 mm
1x Schalter C&K Switches #1101M1S3ZQE2
1x LiPo Hacker Eco-X 2s, 350 mAh
1x Gehäuseoberteil, gedruckt nach STL mit 100% infill
1x Gehäuseunterteil, gedruckt nach STL mit 100% infill
4x Senkschraube M2x10
1x Patchkabel zur Verbindung mit dem Flybarless oder dem Empfänger – je nachdem, wo Ihr den Akku anschließen/einschleifen wollt.
Schrumpfschlauch

Wichtig: Der Akku muss vor dem Anschließen auf die Spannung des BECs Eures Reglers vorgeladen werden. Außerdem verwendet es bitte nur an Reglern, die auch für den Betrieb mit einem Pufferakku geeignet sind. Sonst kann der Regler damit Schaden nehmen.

Hier könnt Ihr die STLs und die PDF der Platine runterladen!

Translate »