Funnycub tiefergelegt

Hallenfliegen führt ja sozusagen gezwungenermaßen immer wieder zu Reparaturen. So dann auch bei der Funnycub meines Juniors. Die teil harten Bodenberührungen führten dazu, dass die 3D-gedruckten Radaufnahmen recht schnell brachen. Das habe ich immer wieder mit Sekundenkleber und Füllpulver geflickt. Aber irgendwann ist halt mal Ende Gelände… Also habe ich die Dinger eben abgetrennt, schnell neue konstruiert und gedruckt. So liegt die Funnycub vorne jetzt ca. 16 mm tiefer. Fällt aber eigentlich kaum auf und ist so auf jeden Fall stabiler. 🙂

Hallenfliegen mit dem Nachwuchs

Heute Vormittag war wieder Hallenfliegen angesagt. Und mit dabei natürlich wieder mein Sohnemann mit der MPX Funny Cub. Der macht seine Sache inzwischen richtig gut. Vor allem faszinieren mich seine Reflexe. Da merkt man richtig, wie alt und langsam man ist. Ich hatte wieder meinen Spaß mit dem XK 110 und der MPX Slick 4D. 🙂

XL-Power bei bestem Winterwetter

Gestern war das Wetter ja fast traumhaft; zwar kalt, aber die Sonne setzte sich mal endlich wieder durch. 🙂 Und so war ich zusammen mit dem Vereinskollegen Julien Steiner auf dem Flugplatz, um unsere Specter V2 und seinen Protos zu fliegen. Ich muss sagen, es tat mal wieder gut, nicht nur hektisch einen Flug auf dem Feldweg machen zu können, um die schlimmste Sucht zu befriedigen, sondern wirklich mal vernünftig ein paar Flüge machen zu können. Ich hoffe, dass der Winter noch ein paar gute Tage für uns im Köcher hat. 🙂
Einmal mehr ist mir aufgefallen, dass mein Specter V2 trotz 710 Blättern, 14 Grad kollektivem Pitch und 2100 rpm mit nur 210 A Peak recht genügsam unterwegs ist, wenn man bedenkt, welche Ströme ich bei anderen Helis mit ähnlichem Setup erreicht habe. Kosmik und Pyro werden bei dem Wetter nicht mal handwarm, so dass ich wohl selbst im Sommer mehrere Flüge direkt nacheinander werde machen können, ohne Temperaturprobleme zu bekommen. 🙂

Ladekoffer gepimpt

Ich habe meinem Ladekoffer neue Parallelboards von Mttec gegönnt, die genau wie das Ladegerät 8s können. Dazu habe ich einfach mal neue Einsätze für den Koffer gedruckt. Und dazu gleich noch Schutzkappen für die nicht benötigten Anschlüsse. Ich denke, das ist ganz gut geworden. 🙂

Gleich 2x am Tag fliegen gewesen

Heute Vormittag war wieder Hallenfliegen angesagt. Maximilian hat dei Funny Cub geflogen und ich die Slick und den K110. Hat echt Spaß gemnacht. Vor allem ist es krass, wenn man sieht, wie schnell Maximilian Fortschritte macht. Der Hammer. 🙂
Und eben war ich trotz miesem Wetter nochmal mit dem Specter V2 draußen. Die Kiste fliegt echt wie auf Schienen. Das CGY rastet so knallhart en – ein Traum. 🙂

Kombinierte Akkuschiene für den XL-Power Specter V1 und V2

Da ich sowohl den XL-Power Specter V1 als auch den V2 fliege und keine Lust hatte, die Akkus hin und her zu wechseln, habe ich mir eine Akkuschiene ausgedacht, die bei beiden Helis passt. Natürlich ist sie auch weiterhin kompatibel mit dem Steckersystem, das man beim V2 nachrüsten kann.
Neben der Doppelfunktion habe ich die Schiene auch so gestaltet, dass es gescheite Auflagefläche für die Klettbänder unter dem Akku gibt. 🙂

Heute wieder in der Halle

Heute Vormittag war ich mit Maximilian beim Hallenfliegen. Die Funny Cub fliegt klasse. Querruder etwas runter gestellt, Motor und Ausschläge begrenzt und Maximilian „mal machen lassen“. Es ist halt was ganz anderes, am Simulator die wildesten Figuren hinzubringen oder die massiven Grenzen einer Turnhalle einzuhalten. 😉 Ich hab dann die Akkus der Cub jeweils leer geflogen und mich mit dem K110 vergnügt. 🙂

Multiplex Funny Cub für den Nachwuchs

Dank mein Junior auch in der Halle fliegen kann, haben wir gestern und heute mal auf die Schnelle eine Funny Cub von Multiplex gebaut. Ich bin gespannt, wie er damit in der Halle klarkommt. Bin da aber guter Dinge. 🙂

K110 im Garten mal wieder

Eben hab ich mal wieder ne schnelle Runde mit dem K110 im Garten gedreht. So ein kleiner „Zwischenschuss“ ist die optimale Prophylaxe vor Entzugserscheinungen. 😉

Translate »